John Baldessari, Somewhere Between Almost Right and Not Quite

John Baldessari, Somewhere Between Almost Right and Not Quite

John Baldessari

Somewhere Between Almost Right and Not Quite (with Orange)

Ausstellungspublikation, Stuttgart / Berlin 2004

Mehr Infos

John Baldessari

Somewhere Between Almost Right and Not Quite
(with Orange)

Ausstellungspublikation, erschienen anlässlich der Ausstellung im Museum Deutsche Guggenheim, 30. Oktober 2004 - 16. Januar 2005
Stuttgart / Berlin 2004

Fester Einband, 104 S. mit 65 Farb-Tafeln, 23,3 x 28,5 cm
Text in deutscher Sprache
ISBN 978-3775715591

Beeinflusst von Marcel Duchamp begann der amerikanische Künstler John Baldessari (Jahrgang 1931) in den frühen 1960er Jahren mit experimentellen Arbeiten, in denen er die traditionellen Grenzen der künstlerischen Gattungen zu überwinden versuchte.

Nach Übermalungen von Plakaten und Fotos entstanden Foto-Geschichten mit erläuternden Texten, die den Themenkomplex Kunst und Künstler umkreisen. Angeregt durch Künstler wie John Cage, Joseph Beuys oder Nam June Paik folgten Fotoserien, Kurzfilme und Videoarbeiten sowie Filmbilder zu psychologisch orientierten Themen. In den vergangenen Jahren gestaltete Baldessari vor allem komplexe, an Environments angelehnte Fotoarbeiten, die geschickt intellektuelle Inhalte mit leicht zu verstehenden Formen verknüpfen.

Der Band dokumentiert eine Reihe von neuen Arbeiten, die als Auftragswerk für das Deutsche Guggenheim entstanden sind und in denen der Künstler diese außergewöhnliche Verbindung von Malerei, Fotografie und Text weiter entwickelt

John Baldessari (* 17. Juni 1931 in National City, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Künstler und ein bedeutender Vertreter der gegenwärtigen Konzept- und Medienkunst.

Leben

Am Beginn seiner künstlerischen Laufbahn stand die Malerei, jedoch verbrannte er im Jahr 1970 in dem Aufsehen erregenden „Cremation Project“ sämtliche seiner zwischen 1953 und 1966 entstandenen Malereien und widmete sich von diesem Zeitpunkt an der Arbeit mit Bildern und Sprachen und den verschiedenartigen (Wechsel-)Beziehungen zwischen diesen beiden Ausdrucksformen.

Durch seine Bilder, Fotoarbeiten, Videoperformances, Collagen, Cut-Ups und letztlich durch seine Konzeptkunst untersucht der Künstler die Mechanismen der (medialen) Repräsentation. Seine Werke wurden bisher in mehr als 120 internationalen Einzelausstellungen und über 300 Gruppenausstellungen gezeigt.

John Baldessari lebt und arbeitet in Santa Monica, Kalifornien. Er lehrte am California Institute of the Arts und an der University of California, Los Angeles.
aus WIKIPEDIA

  • Autor John Baldessari
  • Breite 23,3 cm
  • Höhe 28,5 cm
  • Seiten 104, mit 65 Farb-Tafeln
  • Einband Fester Einband
  • Erschienen 2004, Hatje Cantz
  • Sprache Deutsch
  • Zustand wie neu
  • ISBN-13 9783775715591